In Zeiten von Corona: Der digitale Abdruck

Trios 3

Gerade in diesen schwierigen Zeiten wo wir alle unsere Kontakte so weit wie möglich reduzieren sollen kommt auch der digitalen Abformung noch mehr Bedeutung zu. Sicherlich sind unsere Kunden gemeinsam mit ihren Patienten bei der Behandlung immer noch einem erhöhten Risiko ausgesetzt. Durch die digitale Abformung aber wird im weiteren Verlauf der Herstellung von Zahnersatz ein Infektionsrisiko minimiert bzw. ausgeschlossen. Die Daten selbst können durch den Behandler elektronisch ins Labor gesendet werden. Mit einem Erfahrungsschatz von mehr als 5 Jahren sind wir von dieser Art der Abformtechnik völlig überzeugt.

Für fast jede Herstellung von Zahnersatz lassen sich die aktuellen Mundscanner einsetzten. Gerade bei komplexen Versorgungen über beide Kiefer können wir mit der digitalen Methode wesentlich mehr Anhaltspunkte schaffen, die eine spätere optimale Versorgung mit Zahnersatz zulässt. So können z.B. Sie als Behandler die Bissverhältnisse vor dem Präparieren der zu versorgenden Zähne elektronisch sichern. Das ist unter anderem bei der Versorgung von Freiendsituationen mit den bekannten Problemen sicherlich ein großer Vorteil. Auch für einen Dokumentation ist ein Scanner eine ideale Voraussetzung.

Nach wie vor bieten wir jedem Patienten und Behandler die Zusammenarbeit mit dem Mundscanner in den Niederlassungen Weißwasser und Kolkwitz an. Hierfür genügt ein Anruf in unserem Hause (Telefon 03576 28280) damit wir mit Ihnen den Behandlungsverlauf individuell absprechen können. Auch wenn Sie bis heute noch keine Gelegenheit hatten einen Mundscanner einzusetzen sind wir gerne gemeinsam mit Ihnen bereit sich diesem äusserst interessanten Themengebiet der Zahnheilkunde zu widmen. Der Trios 3 wartet auf Sie!